Bruder-Klaus-Gebet

Was tut mir gut?
… unter diesem Motto stand das Bruder-Klaus-Gebet am 25. September in Euerfeld, das unsere Land.Jugend.Kirche mitgestaltet hat. Anlässlich des 600. Geburtsjahres von Niklaus von Flüe trafen sich 50 KLJBlerInnen und KLBlerInnen um gemeinsam zu feiern und zu beten. Was tut mir gut? Was ist meine Berufung? Wo ist mein Platz? Wo gehöre ich hin? Fragen, die sich bestimmt jeder von uns schon gestellt hat. Auch Bruder Klaus war damals auf der Suche, was ihm wichtig war und was ihm gut getan hat. Äußerlicher Überfluss macht nicht unbedingt glücklich. Im Fokus sollte für mich mein eigener Friede stehen und meine eigene physische und psychische Gesundheit. Ich muss suchen was mir selber gut tut und dabei gut mit mir und meinen eigenen Ressourcen umgehen. Durch dieses “Mit mir selbst im Reinen und zufrieden sein” kann ich auch zu Anderen und der Umwelt gut sein. Wo mein eigenes Handeln Andere und die Umwelt einschränkt, ist kein gutes Sein.
Entscheidend ist die richtige Balance zwischen dem was ich als Christ nach außen zum Wohl der Gesellschaft und Gemeinschaft beitrage und meine Beziehung zu mir selbst und zu Gott – als wechselseitige Beziehung für ein gelingendes, nachhaltiges, christliches Leben.
Nicht nur wegen der feierlichen Atmosphäre, den stimmungsvoll gesungenen Arien und dem gemütlichen Sektumtrunk konnte man den Abend genießen und es sich gut gehen lassen.

 

 

 


Gruppen-Info

DV Würzburg
97070 Würzburg
DV Würzburg
Datum der Aktion: 25. September 2017

Aktionsform: NEU: Was tut mir gut?

ZielgruppeFür Euch
ThemaGemeinschaft, Glaube
TypEvent
Punkte20
Alterab 14 (Jugendliche), ab 18 (junge Erwachsene)
Gruppengröße1-15, 10-25, 25-100
Dauer2-4 h, 5+ h
Aufwand+